Das Motorrad, Fahrzeug oder
Kunstobjekt? Hier ist der
skulpturhafte bzw.
graphische Aspekt des
materialisierten Industriedesigns
in Szene gesetzt.

Die bewusste Wahl des Bildaus-
schnitts setzt die plastischen
Konturen der Form frei. Auf das
vorherrschende Blau reduziert ist
die Auswahl der Farbe. Das Objekt wird
so künstlerisch abstrahiert und interessant.

Das Bildmotiv ist am rechten Bildrand ange-
lehnt, wodurch vermieden wird, daß der
Eindruck der Begrenztheit entsteht. Vielmehr
bleibt es der Phantasie überlassen, die
Fortführung des Objekts zu ergänzen. Am linken
Rand des Objekts werden im Bild vorhandene
Farbübergänge als natürliche Begrenzung eingesetzt.