Ein besonders mutiger Ansatz:
Der Blickfang präsentiert sich freischwebend. Mit Ausnahme des Rahmens um die Kopfzeile wurde auf schmückendes Beiwerk verzichtet. Das Objekt, eine virtuelle zweifarbige Komposition ist rahmenlos auf die Seite gesetzt. Die zu übertragende Datenmenge ist trotz der großflächigen Grafik gering, weil die Grafik nur wenig Details aufweist. Deshalb konnte eine geringe Kompressionsrate gewählt werden so daß die Farbverläufe tiefgründig und frei von JPEG-Artefakten sind.